Hygiene Konzept Tokio Dining, Steubenstr.12, 70190 Stuttgart Tel: 0711-50443102

Inhaberin/Verantwortlich: Frau Keiko Allgaier 

Durchgeführt durch Mitarbeiter des Tokio Dinings

(Stand vom 05. 01.2022)

Hygiene Konzept des Tokio Dinings sind wie folgt:

mit Wirkung ab 27.12.2021 bis längstens 24.01.2022.

Unsere Öffnungszeiten (auch gerne Abholung) sind: wie folgt:

 

Mittags: vom Donnerstag bis Samstag: 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Abend: vom Montag bis Samstag: 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr (letzte Bestellung um 21:30 Uhr)

Abend: Sonntag/Feiertag: 16:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Dienstag ist Ruhetag

 

Eintritt: Bringen Sie bitte:

- Ihren Impfnachweis ( elektronischen Impfpass/QR Code)

- Eintritt erlaubte Gäste: Bitte lesen Sie genaues unten den Text!

- Ihr Personal-Ausweis mit.

- FFP2 Maske

Ausserdem messen wir bei Ihrem Eintritt ins Restaurant Ihre Körpertemperatur berührungslos. Falls Ihre Köpertemperatur über 37°C liegen sollte, könnte es sein, trotz mehrere Impfungen, dass wir den Zutritt leider verwehren. Damit möchten wir sicher sein, dass die anderen Gäste und Mitarbeiter sich im Restaurant sicher fühlen können, da wir ein sehr kleines Restaurant sind. Für den Fall bitten wir Sie höflichst um Ihr Verständnis!

********************************


Es gilt weiterhin 2G-Plus in der Alarmstufe II, ausgenommen hiervon sind jetzt aber nur noch Geimpfte, die ein Auffrischungsimpfung erhalten haben und solche, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht. Wichtig: Die bisherige Ausnahme von 2G-Plus für Geimpfte bis zu 6 Monate nach einer vollständigen Schutzimpfung ist auf 3 Monate reduziert worden. Eine Ausnahme gilt nur für Genesene, deren PCR-Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus nicht länger als 3 Monate zurückliegt.
Innerhalb geschlossener Räume soll nun ab Volljährigkeit eine FFP2 -Maske (oder vergleichbar) getragen werden, nur in begründeten Fällen kann hiervon abgewichen werden.

Die Neuerungen auf einen Blick:

1. Wann greift die Alarmstufe II
Die Alarmstufe II gilt ab einer Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz von 6 oder mehr oder wenn die landesweite Auslastung der Intensivbetten die absolute Zahl von 450 erreicht oder überschreitet. Sie gilt in Baden-Württemberg seit 24.11.2021.

2. Öffnungszeiten werden eingeschränkt
Für Gastronomiebetriebe (auch Hotelrestaurants) gilt eine Sperrzeit von 22.30 – 5.00 Uhr, lediglich in der Silvesternacht beginnt diese erst um 1.00 Uhr.
Eine Merkblatt zur Rechtslage bei Stornierungen können Mitglieder hier abrufen.

3. Ausnahmen von 2G-Plus wurden eingeschränkt
Die Ausnahmen wurden eingeschränkt, d.h. von der Testpflicht bei 2G-Plus sind nur noch ausgenommen:

  • Geimpfte, deren Zweitimpfung nicht länger als drei Monate zurückliegt

  • Geimpfte, die bereits eine Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben

  • Genesene, deren PCR-Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus nicht länger als 3 Monate zurückliegt

  • Personen, für die keine Empfehlung der STIKO zur Auffrischungsimpfung vorliegt

 

4. Ausweitung der Kontaktbeschränkungen

  • In der Alarmstufe II gilt für private Zusammenkünfte, bei denen eine nicht geimpfte und nicht genesene Person teilnimmt, die Begrenzung auf einen Haushalt und zwei weitere Personen eines weiteren Haushalts. Personen bis einschließlich 13 Jahre zählen zur Personenzahl nicht hinzu. Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt.

  • In der Alarmstufe II gelten auch für Geimpfte und Genesene verschärfte Kontaktbeschränkungen. In geschlossenen Räumen dürfen nur noch höchstens 10 Personen zusammenkommen. Im Freien dürfen nicht mehr als 50 Personen zusammenkommen. Dabei zählen jeweils auch Personen dazu, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und für die es keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gibt.
    Personen bis einschließlich 13 Jahre zählen nicht mit.

*************************************

- An mehreren Stellen, auch vor der Tür, sind Hinweisschilder über das Hygiene Konzept von

  DEHoGA (wie Maskenpflicht, Händewäschen, u.s.w.) angebracht.

 

- Abstand halten von min. 1,5 m. Das heisst, reduzierte Tischanordnung im Vergleich zu früher.

  Zwischen den Tischen haben wir Stellwände aufgestellt.

 

- Generelles Tragen eines Mundschutzes ausser am Sitzplatz. Regelung wird an die jeweilig

   gültige Vorschrift des Landes Baden-Württemberg angepasst.

 

- Beim Lock Down wird zeitweise komplett geschlossen bzw. wird zeitweise nur

   Abholung/Lieferung durchgeführt.

 

- Beim Eintreten wird mit Stand Dez.2021 folgendes erforderlich:

 

  • Impfpass, nur QR Code, geprüft und mit Personalausweis verglichen.

  • Fiebermessen. Derjenige der über 37 Grad Körpertemperatur aufweist dem wird der Zugang verwehrt. Eintritt verboten.

  • Hygiene Mittel für die Händedesinfektion werden genügend aufgestellt und zur Nutzung gezwungen (beim Eintreten des Eingangs).

  • Tisch bzw. Sitzplätze werden vom Personal dem Gast zugewiesen

  • Kundenverfolgungsformular muss vom Gast ausgefüllt werden. Einem Monat lang mit der Verantwortung der Inhaberin aufbewahrt und nach einem Monat vernichtet.

  • Bestellung werden vom Gast schriftlich abgegeben (Vermeidung des direkten Kundenkontaktes)

  • Regelmässiges Raumlüften durch zeitweise öffnen der Fenster bzw.Tür

  • Von Kunden benutzte Kugelschreiber bzw. Papiermenü werden mit Hygienemittel geputzt.

  • Menü wird digitalisiert mit QR Code/eigene Händy sichtbar gemacht.

  • Jeder Tisch wird nach dem Besuch der Gäste mit Hygienemittel geputzt.

  • Die Essstäbchen werden aus dem hygienischen Gründen nur einmal benutzt und danach vernichtet.

 

Beim Mitarbeiter:

- Ganzes Personal muss im Dienst durchgängig einen Mundschutz FFP2 tragen

- Hygiene Regelungen wurden durchgeführt